Familienaufstellung

„Verändere deine Energie, dann veränderst du auch dein Leben.“ (Dr. Joe Dispenza)

Wir alle leben in Systemen. Ein System besteht aus Elementen, die in Beziehung zueinander stehen. Ein System kann die Familie, die Partnerschaft, die Arbeit oder jeder andere Lebensbereich sein, in dem wir mit anderen Menschen zusammenkommen und interagieren. Manchmal kommt es in solchen Systemen zu Unordnungen, die sich in Disharmonien, Beziehungsproblemen oder gar Streitigkeiten äußern. Dazu gehören auch Mobbing, Burnout, psychische Belastungen oder psychosomatische Symptome einzelner Personen. Manchmal erlebt man auch bestimmte Dynamiken oder Situationen, die sich immer wiederholen „Es ist immer das Gleiche …“ . Hier gilt es die systemische Ordnung wiederherzustellen.

In der Aufstellungsarbeit schauen wir uns mit Hilfe von Stellvertretern das jeweilige System an. Es werden Unordnungen, Verstrickungen oder emotionale Bindungen aufgedeckt und in „Ordnung“ gebracht.
Stellvertreter können Personen oder auch sonstige Platzhalter sein. Gearbeitet wird im sogenannten „wissenden Feld“. Es handelt sich dabei um das morphogenetische Feld, das der Wissenschaftler R. Sheldrake beschrieben hat. In diesem Feld ist alles Wissen vorhanden und alles ist unabhängig von Zeit und Raum miteinander verbunden. So können Störungen im Feld durch die Stellvertreter aufgezeigt und behoben werden.

Eine alte Weisheit der Indianer sagt „Mitakuye Oyasin“ – alles ist miteinander verbunden, verwoben und verwandt. Darauf basiert ihr gesamtes Weltbild. Alles ist eine Einheit Mensch, Umwelt und alle Lebewesen.

In einem persönlichen Gespräch werden wir vorab Möglichkeiten und Grenzen einer systemischen Aufstellung besprechen.

Vereinbare einen Termin telefonisch oder per Mail.